Osteopathie bei Kindern

 

 

 

 Osteopathie ist gerade bei Kindern und Babys eine sehr wirksame Methode. Dadurch, dass die Physiologie noch in der Entwicklung ist, z.B. das Skelett noch nicht komplett verknöchert ist, sind die Selbsheilungskräfte sehr stark, so dass sich viele Beschwerden und/oder Krankheiten schnell und effektiv behandeln lassen.

Viele spätere gesundheitliche Probleme haben ihren Ursprung in dieser frühen Entwicklungsphase oder sind durch Umweltfaktoren in dieser Zeit beeinflusst. Je früher man die Kinder behandelt desto einfacher ist es diese Beschwerden zu erheben.

Ein guter Zeitpunkt für eine osteopathische Behandlung ist es, wenn Kinder einen sogenannten "Entwicklungssprung" machen, wie z.B. anfangen den Kopf zu heben, zu krabbeln, zu stehen, zulaufen, zu sprechen, in den Kindergarten kommen, eingeschult werden usw.

 

 

 

 

Omri Pelleg

Heilpraktiker

Osteopathie Praxis Nierstein

1/5